Skip to main content

Rosen winterfest machen

Die Nächte können bereits ab Mitte November unter die 0 Gradgrenze sinken. Ihre Rosen auf dem Balkon müssen Sie vor Frost schützen. Mit wenig Aufwand gelingt es Ihnen, dass die Rosen auf dem Balkon den Winter unbeschadet überstehen. Hier erfahren Sie mehr:
Wichtig und bitte unbedingt beachten. Bitte greifen Sie nicht zur Gartenschere und tätigen Sie den Rückschnitt der Rosen. Das ist ein fataler Fehler bzw. Irrtum! Rosen dürfen erst im März geschnitten werden! Also bitte die Rosen so belassen, wie sie sich Ihnen darstellen.

Rosen winterfest machen heißt: Die Wurzeln Ihrer Rosen auf dem Balkon müssen vor Frost geschützt werden. Bitte stellen Sie Ihre Rosen nicht in die Wohnung. Richtig verpackt, werden die Rosen den Winter auf Ihrem Balkin überleben.

Was ist zu beachten, um Rosen winterfest zu machen?
1. Sind die Rosen in einem frostfesten Gefäß?
Sie sollten bereits bei der Erstbepflanzung die Rosen in ein Kunststoffgefäß oder in ein gebranntes Keramikgefäß einpflanzen. Das erspart die Umpflanzung zum Winter hin.
2. Es wird ein Haufen um die Triebbasis aus Blumenerde oder Laub angelegt.
3. Die Erde wird mit Reisig oder Stroh abgedeckt.
4. Das Gefäß muß warm eingewickelt werden. Hier gilt, mehr ist mehr. Folgende aufeinanderliegende Wärmeschichten bewähren sich:
-Das Gefäß wird auf eine Styroporplatte gestellt.
-Das Gefäß wird in eine Luftpolsterfolie/Noppenfolie gepackt.
-Anschließend folgt das Umwickeln der Folie mit Jute.
-Die Jute am Triebast zuschnüren.
5. Das Gefäß wird schützend vor Nässe und Wind an die Hauswand gestellt.
6. Wenn Sie mehrere Rosengefäße auf dem Balkon haben, so eng wie möglich zusammenstellen.
7. Sie müssen die Erde regelmäßig auf Trockenheit kontrollieren. Gegebenenfalls Gießen!
Weswegen Jute als Wärmedämmung?
Jute ist vom Gewebe her ein optimaler Schutz vor Kälte. Ferner ist Jute der Stoff, mit dem Sie vielseitige Dekorationen gestalten können. Pö a pö können Sie sich mit der aus Jute umwickelten Gefäße auf den Herbst oder Adventszeit durch entsprechende Accessoires einstimmen.
Aber eins sei zum Abschluss gesagt: Auch der strengste, langanhaltende Frost wird Ihren Rosen zusetzen.