Skip to main content

Balkon Schädlinge

Wie bekämpfe ich meine Schädlinge auf dem Balkon?

Endlich Balkon-Wetter. Die lauen Abende bei einem Glas Wein auf dem Balkon verbringen und sich seiner wundervollen Balkonpflanzen erfreuen.
Was am Abend jedoch nicht sichtbar: Der Schädlingsbefall Ihrer Balkonpflanzen!

Wir wissen es alle und hoffen jedes Jahr auf‘s Neue, dass die Schädlinge keinen Geschmack an unseren Pflanzen finden.

Schädlinge besiedeln nicht erst im Sommer Ihre Balkonpflanzen. Milde Temperaturen und Trockenheit im Frühjahr sind die besten Voraussetzungen für die „Geburt“ von Schädlingen. Mit diesem Wissen können Sie bereits frühzeitig Ihre Balkonpflanzen beobachten, ob Spuren von Schädlings-Nistplätzen erkennbar sind. Mit dem bloßen Auge ist das jedoch nicht immer ganz einfach.
Wenn es zur Vermehrung der Schädlinge kommt, erfolgt sie explosionsartig!

Wie erkenne ich Schädlingsbefall an Balkonpflanzen?

-Eingerollte Blattränder
-Blatter und/oder Triebe sind verfärbt
-Ein klebriger, dunkler Belag überzieht die Blätter
-Fraßstellen an Blättern, gezackt oder glatt

Sollte Sie diese Symptome an nur einem Ihrer Balkonkästen oder Kübel feststellen, muß dieser Kasten sofort in Quarantäne! Sie müssen den Befall der anderen Kästen bzw. Kübel verhindern. Bitte nehmen Sie sich für die Sichtung Zeit!

Wie bekämpfe ich die Schädlinge?
Mittlerweile gibt es verschiedene Hausmittel, die wirksam die Schädlinge bekämpfen.
Bevor Sie irgendetwas einreiben, spritzen oder schneiden, bestimmen Sie bitte die Schädlingsart. Nicht alle Mittel greifen bei allen Schädlingen.

Versuchen Sie mit gängigen Hausmitteln in der Anfangsphase wie folgt Schädlinge zu bekämpfen:
1. Schnecken – Absammeln jeder Schnecke einzeln
2. Larve der Minierfliegen – Abschneiden der befallene Pflanzenabschnitte, in eine Tüte und sofort entsorgen
3. Schildläuse – Abwischen mit einem alkoholgetränkten Lappen
4. Blattläuse – Abduschen

Sollte sich der Schädlingsbefall im fortgeschrittenen Stadium befinden:
1. Schnecken – Ausstreuen von Kaffee (Pulver) und mit Lebermoos-Extrakt besprühen
2. Larve der Minierfliegen – Anbringen von Klebefallen und Besprühen mit neemölhaltige Mittel
3. Schildläuse – Besprühen mit Seifenlauge
4. Blattläuse – Besprühen mit Schmierseifenlösung

Sie müssen diese Vorgänge regelmäßig durchführen. Ferner ist es wichtig, dass die Nachbargefäße immer beobachtet werden müssen, selbst wenn der befallende Kasten in Quarantäne steht.

Sollte wirklich nichts helfen, so hilft zu guter letzt ein chemisches Mittel. Garantiert wird die Vernichtung mit einem chemischen Mittel allerdings nicht.

VIDEO: Was hilft gegen Schädlinge?  5 Tipps zur natürlichen Bekämpfung